Menschen mit Beeinträchtigung

  • Gefahren erkennen, auf die eigenen Gefühle hören, Grenzen setzen
  • lernen «Nein» zu sagen und sich vor Belästigungen zu schützen
  • verbale Deeskalation und Konfliktbewältigung üben
  • den eigenen Körper wahrnehmen, Körpergrenzen setzen
  • Selbstvertrauen und Selbstsicherheit gewinnen, für sich einstehen
  • erkennen der eigenen Kraft und Stärke
  • erlernen verschiedenster präventiver Massnahmen im Alltag
  • Einfache, individuell angepasste Schock- und Befreiungstechniken für den Notfall
Wo Menschen zusammenleben können unweigerlich Konflikte und Aggressionen entstehen.

In diesem Kurs erlernen die Teilnehmenden Verhaltensweisen zur Selbstbehauptung gegen verbale und nonverbale Belästigungen und Gewalt sowie körperliche Übergriffe. Die Ressourcen, Fähigkeiten und Möglichkeiten der Teilnehmenden stehen dabei im Mittelpunkt. Wichtiger Bestandteil des Kurses ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper. Die Teilnehmenden lernen zu bestimmen wer sie wann und wo berühren darf. Gerade in Einrichtungen, in denen der Alltag durch strukturelle Gegebenheiten und fremdbestimmte Abhängigkeit geprägt ist, gilt es zu lernen «Nein» zu sagen und sich abzugrenzen.

Mehr Informationen und Kursanfragen finden Sie bitte hier: www.agdema.ch

Nächste Kurse:
28. Oktober bis 22. November 2019, Schlossgarten Riggisberg